©BLICKFANG_0456.JPG

>>> Wobei… Von unserem alten Leben (vor der Coronapandemie) sind wir noch weit entfernt. Maske, Abstand und die Hygienevorschriften werden uns noch länger im Alltag begleiten. Immerhin haben wir die letzten Monate genutzt, um die Hygienekonzepte und -maßnahmen weiter zu optimieren, damit ein sicherer Aufenthalt in den Tourismus- und Freizeitbetrieben sichergestellt ist. Tirol darf nicht nochmal zum Buhmann Europas werden!

Neben der Öffnung für unsere einheimischen Stammgäste, stehen unterdessen auch in den Nahmärkten die Zeichen auf Entspannung. Reisen zwischen den Nachbarländern sind ab sofort wieder möglich. Das spüren wir auch in den Buchungsanfragen. Das Urlaubsland Tirol steht nach wie vor hoch im Kurs. Eine erfolgreiche Sommersaison wäre nicht nur wichtig für das Geschäft, sondern ein wichtiger Testlauf für den kommenden Winter. Das regelmäßige Testen der Beschäftigten im Tourismus bleibt dabei weiterhin eine notwendige Begleitmaßnahme. 

Wir müssen realistisch bleiben: Erst mit dem Fortschreiten der Impfkampagne ist mit großzügigen Lockerungen zu rechnen. Davon sind wir jedoch noch weit entfernt. Ebenso bei der Einführung des grünen Impfpass. Für ein rasches Comeback der Wirtschaft würden wir uns seitens der Verantwortungsträger mehr Planungssicherheit wünschen!